Björn Husmann, Bremen, www.bjoern-husmann.de, (c) 2011
 

Ich bin 1963 in Bremerhaven geboren. Seit 1984 lebe und arbeite ich in Bremen.

  • 1983-1984 Zivildienst in der Psychiatrie des Zentralkrankehauses Bremerhaven-Reinkenheide (Tagesklinik, Therapie-Station)
  • 1984-1989 Psychologiestudium an den Universitäten Bielefeld und Bremen mit den Schwerpunkten "Psychologie im Gesundheitswesen/klinische Psychologie" sowie "Politische Psychologie"
  • seit 1987 verschiedenen Aus-, Fort- und Weiterbildungen u.a. in Autogenem Training und anderen Entspannungs- und achtsamkeitsbasierten Verfahren (z.B. Tai Chi), Integrativer Gestalttherapie und tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
  • seit 1989 regelmäßige Anleiter-Tätigkeit bzgl. Autogenem Training
  • 1993-2001 regelmäßige Dozententätigkeit für Psychologie, Psychopathologie und Psychotherapie für Angehörige unterschiedlicher sozialer Berufe an verschiedenen Institutionen
  • seit 1990 regelmäßige Tätigkeiten als Referent, Workshop- und Seminarleiter sowie Autor
  • 1994-1996 heilpädagogisch-therapeutische Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen
  • seit 1995 Psychotherapie, Coaching und Supervision in eigener Praxis
  • seit 2002 regelmäßige Leitung von bundesweiten Fort- und Weiterbildungen (z.B. Autogenes Training)

 

  • seit 1998 von der Psychologische Fachgruppe Entspannungsverfahren anerkannt als «Kursleiter für Autogenes Training (Grund-, Fortgeschrittenen- und Oberstufe)» sowie als Dozent/«Ausbilder für AT-Kursleiter (Grund-, Fortgeschrittenen- und Oberstufe)» (seit 2009 von der Deutschen Gesellschaft für Entspannungsverfahren)
  • 1999 Approbation als Psychologischer Psychotherapeut mit Zulassung für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie bei Erwachsenen sowie Autogenes Training
  • 2004 Anerkennung vom Bremer Institut für Gestalttherapie als Lehrtherapeut und Lehrsupervisor für Integrative Gestalttherapie

 

  • Angehöriger der Bremer Psychotherapeutenkammer
  • Mitglied der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung (DPtV)
  • Bremer Landesbeauftragter der Psychologischen Fachgruppe Entspannungsverfahren (2005-2009)
  • Gründungsmitglied (2009), stellv. Vorstandsvorsitzender (2009-2011) und seit 2011 erster Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Entspannungsverfahren (DG-E)